BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
 

NABU-Handysammelbox

20. 05. 2021

Passend zum heutigen Weltbienentag und angespornt durch die summenden Bienen und deren Freunde auf unserem Balkon haben wir uns hier mit möglicher Unterstützung für Insekten befasst.
Neben dem Bienenfutter, das in den Kästen schon fleißig gedeiht, sind wir beim NABU fündig geworden: 

Wussten Sie, dass massig Handys ungenutzt in den Schubladen liegen? Und dass es Sinn macht, diese (ab jetzt zum Beispiel bei uns?) in eine NABU-Handysammelbox zu werfen?
Die darin gesammelten Handys, Tablets und Netzteil (defekt oder funktionstüchtig) werden von der AFB (Arbeit für Menschen mit Behinderung) geprüft, sortiert, danach aufbereitet und innerhalb Europas weiterverkauft. Die nicht mehr nutzbaren Handy gehen in die Rohstoffgewinnung. Das Geld aus der NABU-Sammlung fließt wiederum in den Insektenschutzfond - und das waren im letzten Jahr wahrlich 75.000 €. Gefördert werden damit NABU-Projekte, durchgeführt von NABU-Gruppen vor Ort. So z.B. Blühstreifen uvm.


Er ist also ganz einfach - der kleine Beitrag zu Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Sicherung von Arbeitsplätzen für Menschen mit Behinderung.

Weiterführende Infos zur NABU-Aktion gibt es unter diesem Link (klick)